TSV Mitgliederversammlung 2020

Der TSV hatte zum Jahresende 2.554 Mitglieder

Bernhard Bihr und Walter Däuble sind seit 70 Jahren TSV-Mitglieder

HÜTTLINGEN (vo) – Fast schon am Ende eines weiteren Jahres, hielt der TSV im Bürgersaal Rückblick auf das Jahr 2019, ehrte seine Jubilare und freute sich über große Erfolge. So konnten sich Gebhard und Louis Fürst bei den Armbrust-Weltmeisterschaften im russischen Uljanowsk mit etlichen Medaillen schmücken, wurde die Akrobatik-Showgruppe „Avanti Avanti“ wurde die besondere Ehre zuteil, bei der Weltgymnaestrada im österreichischen Dornbirn zu sein und damit Deutschland bei diesem Großereignis zu repräsentieren. Die Handballer Herren I sind mit ihrer Spielgemeinschaft in die Landesliga aufgestiegen und schließlich schaffte auch die weibliche B-Jugend den Aufstieg in die Württembergliga. Da ahnten alle noch nicht, dass bereits ein paar Monate später die Corona-Pandemie zuschlagen und Sport zu einer Nebensache werden ließ. Allein elf Wochen blieb das Aktivum für seine jetzt fast 400 Mitglieder geschlossen und Sport wurde auf Heimtrainern oder bei Spaziergängen betrieben.

Nicht zuletzt ging mit dem Rücktritt von Tibor Borbély eine Ära zu Ende und er selbst wurde zum ersten Ehrenvorsitzenden des TSV ernannt.

Bei der quasi „nachgeholten“ Mitgliederversammlung konnte Borbély-Nachfolger Eduard Rup im mit fast 100 Besuchern besetzten Bürgersaal des Kultur- und Sportzentrums Limeshalle begrüßen. Die Mitgliederzahl im TSV ist auf stolze 2.554 angestiegen und auch im Aktivum – so dessen Leiter Stefan Schmid – hoffe man noch dieses Jahr auf 500 Mitglieder zu kommen. Weitere Berichte trugen Rita Rettenmeier als Vorstandsmitglied für Sport, Michael Ilg, der für die Liegenschaften zuständig ist, sowie Finanzvorstand Dietmar Gross. Bestätigt wurden die Abteilungsleiter Handball (Benjamin Reiber), Patrik Bieg (Fußball), TuLA (Kerstin Bickel),Michael Abele (Ski -Snow und Beach), Tischtennis (Maik Dolder), Schützen (Christian Steinacker), Tennis (Georg Deibert), Judo (Ronald Weinschenk), II. Weg (Helmut Arnold) und Badminton (Tobias Janke).

Großes Lob gab es seitens der beiden Revisoren Guido Haas und Uwe Kling, welche die gute Arbeit bei den Abteilungskassen, aber auch deren Jugendarbeit würdigten. Bestätigt wurde auch die gesamte Vorstandschaft. Neu in diesem Vorstands-Gremium ist Simon Gaiser. Er ersetzt Michael Ilg und ist für die Liegenschaften zuständig. Wiedergewählt wurden Rita Rettenmeier, Vorstand für Sport, Christian Nill, Ressortleiter für Veranstaltungen und Thomas Ilg, Ressortleiter für Jugend.

Die Entlastung nahm Bürgermeister Günter Ensle vor, der die gute Zusammenarbeit der gesamten Vorstandschaft auch mit der Gemeinde hervorhob.

Ehrung von 48 Jubilaren

Seit 25 Jahren sind Mitglieder: Birgit Bolz, Barbara Friedl, Nicole Gehrke, Markus Gold, Michael Ilg, Stefanie Kruger, Markus Müller, Gesine und Steffen Priemer, Marcel Spielmann, Lothar Schinko, Martin Ursprung, Ulrike und Karl-Heinz Zauner, Christian Zehender. 40 Jahre: Rudi Auchter, Dorothea Brenner, Ludwig Bux, Klaus Deeg, Franz Eberling, Ursula Ebert, Klara Gold, Thomas Jörg, Irmgard Klewenhagen, Ingeborg Lindenlaub, Gerhard Maier, Alfred Mangold, Klaus Raab, Angelika Strobel, Klaus Winkler. 50 Jahre: Georg Deibert, Günter Diehm, Alfons Gold,  Wolfgang Gückelhorn, Roland Knödler, Vitas Köhler, Winfried Schips, Jutta Schäffner, Franz Spielmann, Anton Steinacker. 60 Jahre: Martin Block, Herbert Brenner, Brigitte Irtenkauf, Generos Jörg, Christa Rettenmaier, Günther Schäffner. 70 Jahre: Bernhard Bihr, Walter Däuble.

Fast 50 Mitglieder wurden bei der Jahreshauptversammlung des TSV Hüttlingen für ihre Treue zum Verein ausgezeichnet.

Hohe Auszeichnung für Kerstin Bickel

Die Ehrungen vervollständigte Sportkreisvorsitzender Manfred Pawlita. Er überreichte der langjährigen Abteilungsleiterin die Ehrennadel in Silber des Sportkreises. Kerstin Bickel habe nicht nur im Verein, sondern auch in der Vorstandschaft des Sportkreises Großartiges geleistet.

Ehrung von Kerstin Bickel durch Manfred Pawlita