Gebhard und Louis Fürst werden für ihre Erfolge bei der Weltmeisterschaft geehrt

Beim Empfang im Hüttlinger-Rathaus ehrte Bürgermeister Günter Ensle die beiden Niederalfinger Armbrustschützen Gebhard und Sohn Louis Fürst, die bei der 20. Weltmeisterschaft im russischen Uljanowsk große Erfolge feiern konnten.
Gebhard Fürst sicherte sich gleich drei WM-Titel: Im Einzelschießen über zehn Meter und einmal über 30 Meter knieend. Dazu gewann er auch noch im Team den Titel. Er sicherte sich zudem eine Bronzemedaille. Bei seiner ersten Teilnahme im Aktivenbereich gewann Louis Gebhard eine Silber- und Bronzemedaille mit dem Team. Darüber hinaus waren beide bei der Deutschen Meisterschaft in München erfolgreich.

Der TSV-Hüttlingen gratuliert Gebhard und Louis Fürst
ganz herzlich zu ihren sportlichen Erfolgen.